SchulinfosSchullebenSchulumfeld

Die Vorschulheilpädagogin ist zuständig für das Erfassen (Beobachtungen, Abklärungen, Diagnosen) und die Förderung der Kinder mit besonderen pädagogischen Bedürfnissen oder mit besonderem Förderbedarf im 1. und 2. Kindergartenjahr. Sie besucht alle Kindergärten einmal pro Schuljahr. Die Vorschulheilpädgogin unterstützt und ergänzt beratend die Arbeit der Kindergarten- und Förderlehrpersonen. Sie arbeitet mit anderen Fachstellen zusammen, wenn dies erforderlich ist. Die Vorschulheilpädagogin informiert die Eltern über den Entwicklungsstand des Kindes und über die vereinbarten Förderziele und unterstützt diese. Beim Übertritt des Kindes in die Primarschule empfiehlt sie gemeinsam mit der Kindergartenlehrperson die geeignete Schulstufe (Regelklasse, Regelklasse mit ISF oder Einführungsklasse). Die Schulleitung bewilligt den Förderunterricht der Vorschulsheilpädagogik.


made by Bader © 10